Skip to main content
Hausärztliche

Gemeinschaftspraxis Gut-Heil-Straße

Wir sind eine hausärztlich-allgemeinmedizinische Gemeinschaftspraxis in der Dortmunder Nordstadt auf dem Gelände der Markusgemeinde. Als Zentrum für Körper und Seele möchten wir Sie in Ihrem Alltag bei Gesundheit und Krankheit vertrauensvoll begleiten.

Leistungen

Leistungen

  • Zwischen dem 18. und dem 34. Lebensjahr können wir den Gesundheitscheck einmal durchführen.
    iStock.com/Halfpoint

    Gesundheits-Check 18 - 34

    Zwischen dem 18. und dem 34. Lebensjahr können wir den Gesundheitscheck einmal durchführen.
  • Ab dem 35. Lebensjahr können wir den Gesundheits-Check alle 3 Jahre durchführen. Mit unserer Zusatzleistung "Hausarztprogramm", kann er alle 2 Jahre durchgeführt werden.
    iStock.com/demaerre

    Gesundheits-Check ab 35

    Ab dem 35. Lebensjahr können wir den Gesundheits-Check alle 3 Jahre durchführen. Mit unserer Zusatzleistung "Hausarztprogramm", kann er alle 2 Jahre durchgeführt werden.
  • Disease-Management-Programme (DMP) sind strukturierte Behandlungsprogramme für chronisch kranke Menschen basierend auf den Erkenntnissen der evidenzbasierten Medizin.
    iStock.com/akobchukOlena

    Disease-Management-Programme (DMP)

    Disease-Management-Programme (DMP) sind strukturierte Behandlungsprogramme für chronisch kranke Menschen basierend auf den Erkenntnissen der evidenzbasierten Medizin.
  • Grundsätzlich bieten wir alle Impfungen an und klären Sie über Notwendigkeit und Risiken auf. Auf Wunsch erfolgt auch eine umfangreichere Beratung für die Impfung bei Auslandsreisen.
    Foto: iStock.com/Poike

    Alle Impfungen

    Grundsätzlich bieten wir alle Impfungen an und klären Sie über Notwendigkeit und Risiken auf. Auf Wunsch erfolgt auch eine umfangreichere Beratung für die Impfung bei Auslandsreisen.
  • Diese ärztliche Erstuntersuchung ist gemäß Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG) vorgeschrieben, wenn Jugendliche unter 18 Jahren eine Erwerbstätigkeit aufnehmen wollen. Ziel ist die Vermeidung von gesundheitlichen Spät- und Dauerschäden.
    iStock.com/urbazon

    Jugend­schutz­unter­suchung 10 - 14 Jahre

    Diese ärztliche Erstuntersuchung ist gemäß Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG) vorgeschrieben, wenn Jugendliche unter 18 Jahren eine Erwerbstätigkeit aufnehmen wollen. Ziel ist die Vermeidung von gesundheitlichen Spät- und Dauerschäden.
  • Wir empfehlen, so früh wie möglich mit der Krebsvorsorge zu beginnen: Mit 35 Jahren beginnt die Hautkrebsvorsorge, mit 45 Jahren die Vorsorge für Prostata- und Genitalkrebs und mit 50 Jahren die Darmkrebsvorsorge.
    Foto: iStock.com/filmfoto

    Krebsvorsorge für Männer

    Wir empfehlen, so früh wie möglich mit der Krebsvorsorge zu beginnen: Mit 35 Jahren beginnt die Hautkrebsvorsorge, mit 45 Jahren die Vorsorge für Prostata- und Genitalkrebs und mit 50 Jahren die Darmkrebsvorsorge.
  • Früh erkannt, ist Hautkrebs gut heilbar oder kann ganz vermieden werden. Daher empfehlen wir eine Untersuchung in regelmäßigen Abständen.
    Foto: iStock.com/CasarsaGuru

    Hautkrebs-Screening

    Früh erkannt, ist Hautkrebs gut heilbar oder kann ganz vermieden werden. Daher empfehlen wir eine Untersuchung in regelmäßigen Abständen.
  • Die Nachsorge ist ein wesentlicher Bestandteil der onkologischen Behandlung. Sie schließt sich an die Therapie und Rehabilitation an und umfasst neben den Nachsorgeuntersuchungen beim Fach- und Hausarzt auch soziale Aspekte wie beispielsweise Selbsthilfegruppen.
    iStock.com/utah778

    Tumor­nachsorge

    Die Nachsorge ist ein wesentlicher Bestandteil der onkologischen Behandlung. Sie schließt sich an die Therapie und Rehabilitation an und umfasst neben den Nachsorgeuntersuchungen beim Fach- und Hausarzt auch soziale Aspekte wie beispielsweise Selbsthilfegruppen.
  • Die Aufzeichnung Ihres Elektrokardiogramms über einen längeren Zeitraum, in der Regel ca. 24 Stunden, eröffnet weitreichende Diagnosemöglichkeiten.
    iStock.com/peakSTOCK

    Langzeit-EKG

    Die Aufzeichnung Ihres Elektrokardiogramms über einen längeren Zeitraum, in der Regel ca. 24 Stunden, eröffnet weitreichende Diagnosemöglichkeiten.
  • Die längerfristige Überwachung der Blutdruckwerte, i.d.R. über mindestens 24 Stunden, ermöglicht eine wesentlich genauere medizinische Beurteilung als die Momentaufnahme einer einzelnen Messung.
    iStock.com/Eleganza

    Langzeit-But­druck­messung

    Die längerfristige Überwachung der Blutdruckwerte, i.d.R. über mindestens 24 Stunden, ermöglicht eine wesentlich genauere medizinische Beurteilung als die Momentaufnahme einer einzelnen Messung.
  • Mit der Lungenfunktions-Untersuchgung diagnostizieren wir den Zustand, die Funktionsfähigkeit und die Leistungsreserven Ihrer Lunge.
    Foto: iStock.com/Siewwy84

    Lungenfunktion

    Mit der Lungenfunktions-Untersuchgung diagnostizieren wir den Zustand, die Funktionsfähigkeit und die Leistungsreserven Ihrer Lunge.
  • Diese völlig schmerzfreie Untersuchungsmethode bietet sehr gute Möglichkeiten bei der Diagnose von Beschwerden im Bereich des Bauches und der Schilddrüse.
    Foto: iStock.com/7postman

    Ultraschall Bauch und Schilddrüse

    Diese völlig schmerzfreie Untersuchungsmethode bietet sehr gute Möglichkeiten bei der Diagnose von Beschwerden im Bereich des Bauches und der Schilddrüse.
  • Im Anschluss an eine gründliche Anamnese per Fragebogen erfolgt die Untersuchung des HNO-Bereichs, des Herz-Kreislauf-Systems, der Lunge und eine ganzkörperliche Untersuchung.
    Foto: iStock.com/mbbirdy

    Tauch­sport­untersuchung

    Im Anschluss an eine gründliche Anamnese per Fragebogen erfolgt die Untersuchung des HNO-Bereichs, des Herz-Kreislauf-Systems, der Lunge und eine ganzkörperliche Untersuchung.
  • Im Anschluss an ein Arztgespräch wird der allgemeine Gesundheitszustand untersucht. Es folgend Laboruntersuchungen wie Bluttest, Haaranalyse und Urintest. Bei Verdacht einer Suchtproblematik werden Drogenscreenings sowie Untersuchungen der Leberwerte durchgeführt.
    Foto: iStock.com/moisseyev

    Führer­schein­untersuchung

    Im Anschluss an ein Arztgespräch wird der allgemeine Gesundheitszustand untersucht. Es folgend Laboruntersuchungen wie Bluttest, Haaranalyse und Urintest. Bei Verdacht einer Suchtproblematik werden Drogenscreenings sowie Untersuchungen der Leberwerte durchgeführt.
  • Schulungen für Diabetes mellitus, Asthma bronchiale, Herzkranzgefäßverengung (KHK), chronisch obstruktive Bronchitits
    iStock.com/spukkato

    Patienten­schulungen

    Schulungen für Diabetes mellitus, Asthma bronchiale, Herzkranzgefäßverengung (KHK), chronisch obstruktive Bronchitits

    Zusatzangebote

    Zusatzangebote

    • Arzt prüft den Blutdruck
      Foto: iStock.com/AndreyPopov

      Hausarztprogramm

      Ab dem 35. Lebensjahr können wir den Gesundheits-Check alle 3 Jahre durchführen. Wir empfehlen Ihnen, sich in unser Hausarztprogramm einzuschreiben. Dann wird der Gesundheits-Check alle 2 Jahre durchgeführt. Zwischen dem 18. und dem 34. Lebensjahr können wir den Gesundheitscheck einmal durchführen.

      Sprechen Sie uns an.

    • Konsultation mit Patient über muskuläre Schmerzprobleme Physiotherapie Diagnosekonzept
      Foto: iStock.com/SARINYAPINNGAM

      Sportmedizin

      Durch spezielle Kenntnisse in der Sportmedizin sind wir in der Lage, akute und chronische Schäden am Bewegungsapparat zu erkennen und zu behandeln und so Sportverletzungen vorzubeugen.

      Außerdem bieten wir Sportfähigkeitsuntersuchungen sowie eine Beurteilung der körperlichen Leistungsfähigkeit an.

    • Psychotherapie
      Foto: iStock.com/vadimguzhva

      Psychotherapie

      Menschen haben in ihrem Leben manchmal Schwierigkeiten, mit denen es schwer ist, fertig zu werden. Psychotherapie bedeutet Hilfe bei der Wiederherstellung von Gesundheit - mindestens aber die Linderung von Beschwerden. Herr Dr. Scholl führt für seine Arbeit die Zusatzbezeichnung Psychotherapie und arbeite tiefenpsychologisch-fundiert.

    • Patienten bei der Chirotherapie
      Foto: iStock.com/LSOphoto

      Chirotherapie

      Störungen der Wirbelsäule und der Gelenke mit ihren Muskelansätzen sind dabei ein Schwerpunkt der täglichen Arbeit. Die Chirotherapie ist in der Lage, solche Störungen zu erkennen und mittels spezieller Handgriffe zu lösen. Dazu braucht es eine langjährige Erfahrung. Im Anschluss daran ist gegebenfalls noch eine physiotherapeutische Behandlung notwendig.

    • Stethoskop, Passdokument, Flugzeug und Globus
      Foto: iStock.com/rfranca

      Reisemedizin

      Die schönste Zeit des Jahres ist zweifellos der verdiente Urlaub. Oder Sie sind beruflich in verschiedenen Gegenden der Welt unterwegs. Je weiter es in die Welt hinaus geht, desto interessanter verspricht es zu werden. Grundsätzlich gilt: Sie sollen die Reise gesund genießen können und v.a. gesund wieder nach Hause kommen. Deshalb sollte die Reise-Gesundheitsvorsorge sich dem Reiseziel und der Reiseart anpassen.

      Ihr Besuch in unserer Gemeinschaftpraxis

      Ihr Besuch bei uns

      Sprechzeiten:

      • Mo. - Do.
        8:00 - 11:30
      • Mo., Di., Do.
        15:00 - 17:00
      • Fr.
        8:00 - 13:00

      Außerhalb der Sprechzeiten ist der ärztliche Notdienst unter der zentralen Telefonnummer 116 117 erreichbar. Dort erfahren Sie, welche Notdienstpraxis besetzt ist oder wann Sie nötigenfalls von einem Arzt besucht werden können.

      Welche Apotheke heute Dienst hat erfahren Sie auf der Website der Apothekerkammer Westfalen-Lippe.

      Das Team der Gemeinschaftspraxis Gut‑Heil‑Straße

      Das Team

      v.l.n.r.: Anna Pikos, Sandra Mühlenhoff, Amire Shabani, Mariana Ferreira Faria, Serife Ince, Dr. med. Rolf Sondermann, Dr. med. Karl-Josef Scholl, Anne Ott, Andreas Schafft, Dr. med. Dominic Geisler, Tobias Schäfer, Bianca Rauter, Sylwia Szostek-El Mohammad, Natalie de Oliveira Da Costa, Selin Tunc
      v.l.n.r.: Anna Pikos, Sandra Mühlenhoff, Amire Shabani, Mariana Ferreira Faria, Serife Ince, Dr. med. Rolf Sondermann, Dr. med. Karl-Josef Scholl, Anne Ott, Andreas Schafft, Dr. med. Dominic Geisler, Tobias Schäfer, Bianca Rauter, Sylwia Szostek-El Mohammad, Natalie de Oliveira Da Costa, Selin Tunc

      Die Ärzte der Gemeinschaftspraxis

      Uns geht es um Ihre Gesundheit!

      Die Ärzte

      Dr. med. Karl-Josef Scholl

      Dr. med. Karl-Josef Scholl

      Dr. med. Karl-Josef Scholl

      Dr. med. Karl-Josef Scholl

      Facharzt für Allgemeinmedizin, Psychotherapie

      Reisemedizin, Zulassung zur Gelbfieberimpfung

      Akademische Lehrpraxis der medizinischen Fakultät der Ruhruniversität Bochum, Fachbereich Allgemeinmedizin

      Dr. med. Rolf Sondermann

      Dr. med. Rolf Sondermann

      Dr. med. Rolf Sondermann

      Dr. med. Rolf Sondermann

      Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin

      Neben der allgemeinen hausärztlichen Tätigkeit nach Ausbildung in Innere Medizin und Chirurgie sind spezielle Kenntnisse in der Sportmedizin, in der Chirotherapie (Störungen der Wirbelsäule und der Gelenke) und in der Naturheilkunde vorhanden.

      Andreas Schafft

      Andreas Schafft

      Andreas Schafft

      Andreas Schafft

      Facharzt für Allgemeinmedizin

      Akademische Lehrpraxis der medizinischen Fakultät der Ruhruniversität Bochum, Fachbereich Allgemeinmedizin

      Der Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Hausarztmedizin. Hier habe ich mich umfangreich fortgebildet.

      Anne Ott

      Anne Ott

      Anne Ott

      Anne Ott

      Assistenzärztin

      Weiterbildung zur Fachärztin für Allgemeinmedizin

      Dr. med. Dominic Geisler

      Dr. med. Dominic Geisler

      Dr. med. Dominic Geisler

      Dr. med. Dominic Geisler

      Assistenzarzt

      Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin

      Die medizinischen Fachangestellten der Gemeinschaftspraxis

      Viele unserer sehr geschätzten Mitarbeiterinnen haben besondere Qualifikationen erworben oder sind momentan in Ausbildung. Sie sind nicht-ärztliche Praxisassistentinnen in der Hausarztpraxis. Damit können sie z. B. Hausbesuche, chron. Wundversorgungen und vieles mehr selbständig durchführen. Dazu haben wir ein Auto bereit gestellt, mit dem Hausbesuche gefahren werden.

      Wir sind stolz auf unser Team.

      Die medizinischen Fachangestellten

      Viele unserer sehr geschätzten Mitarbeiterinnen haben besondere Qualifikationen erworben oder sind momentan in Ausbildung. Sie sind nicht-ärztliche Praxisassistentinnen in der Hausarztpraxis. Damit können sie z. B. Hausbesuche, chron. Wundversorgungen und vieles mehr selbständig durchführen. Dazu haben wir ein Auto bereit gestellt, mit dem Hausbesuche gefahren werden.

      Wir sind stolz auf unser Team.

      Amire Shabani

      Amire Shabani

      Amire Shabani

      Amire Shabani

      Teamleiterin

      Medizinische Fachangestellte

      Bianca Rauter

      Bianca Rauter

      Bianca Rauter

      Bianca Rauter

      Stellvertretende Teamleiterin

      Medizinische Fachangestellte

      Nichtärztliche Praxisassistenz (NäPA)

      Sylwia Szostek-El Mohammad

      Sylwia Szostek-El Mohammad

      Sylwia Szostek-El Mohammad

      Sylwia Szostek-El Mohammad

      Medizinsche Fachangestelle

      Nichtärztliche Praxisassistenz (NäPA)

      Serife Ince

      Serife Ince

      Serife Ince

      Serife Ince

      Medizinische Fachangestellte

      Anna Pikos

      Anna Pikos

      Anna Pikos

      Anna Pikos

      Medizinische Fachangestellte

      Nichtärztliche Praxisassistenz (NäPA)

      Natalie de Oliveira Da Costa

      Natalie de Oliveira Da Costa

      Natalie de Oliveira Da Costa

      Natalie de Oliveira Da Costa

      Medizinische Fachangestellte

      Selin Tunc

      Selin Tunc

      Selin Tunc

      Selin Tunc

      Medizinische Fachangestellte

      Sandra Mühlenhoff

      Sandra Mühlenhoff

      Sandra Mühlenhoff

      Sandra Mühlenhoff

      Medizinische Fachangestellte

      VERAH (Versorgungsassistentin in der Hausarztpraxis)

      Mariana Ferreira Faria

      Mariana Ferreira Faria

      Mariana Ferreira Faria

      Mariana Ferreira Faria

      Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten

      Youssef Sultana

      Youssef Sultana

      Youssef Sultana

      Youssef Sultana

      Medizinischer Fachangestellter

      Nichtärztliche Praxisassistenz (NäPA)

      Folgerezepte

      Folgerezepte

      Folgerezepte können Sie bequem über die "PatMed" App bestellen.

      Laden Sie sich dazu zunächst die "PatMed App auf Ihr Mobilgerät herunter. Die App ist für iOS und Android-Geräte verfügbar:

      PatMed App für iOS im App Store ...

      PatMed App für Android bei Google Play ...

      Anschließend registrieren Sie sich einmalig bei uns in der Praxis vor Ort und persönlich (Datenschutz). Danach können Sie Ihre Folgerezepte bequem per App bekommen.

      Wenn Sie dazu Fragen haben, sprechen Sie uns gerne an.